Wissenschaftliche Begleitung

Modellprojekt „Bildungshaus 3 – 10“

uulm-logo

Prozessdokumentation

Aufgabe der Prozessdokumentation ist es, diese Entwicklungen der Bildungshäuser, ihre Rahmenbedingungen, Gelingensfaktoren und Hindernisse sowie Umsetzungsformen im Rahmen der folgenden Forschungsfragen zu dokumentieren.

  • Welche Inhalte und Wege bestimmen den komplexen Implementationsprozess?
  • Welche organisationalen, kooperationsbezogenen und pädagogisch-inhaltlichen Aushandlungs- und Kommunikationsprozesse bewegen den Prozess im Detail?
  • Welche Bedarfe ergeben sich im Prozessverlauf für die kooperierenden Institutionen hinsichtlich praktischer und inhaltlicher Unterstützung?
  • Welche Erkenntnisse lassen sich aus der Prozessdokumentation generieren, die für die Zusammenarbeit von Kindergarten und Grundschule generell und auch für die anderer systemunterschiedlicher Institutionen generalisierbar sind?

Diese Dokumentationen ermöglichen vertiefte Einblicke in die Entwicklung von Prozessen, Konzepten und Organisationsstrategien der Bildungshauspraxis an den einzelnen Standorten sowie der Bildungshausarbeit im Allgemeinen. Die systematische Aufarbeitung dieser Erkenntnisse liefert Informationen zur Umsetzung. Zusätzlich liefert der Teil der Prozessdokumentation Moderatorvariablen zur Auswertung der Daten und Hintergrundinformationen zur Interpretation der Ergebnisse aus der Wirkungsanalyse.